INTERVIEW MIT DER EWU
zurück

Trainerportrait - Trainer A - Julia Kohlstadt

Persönliches? 
Mein Name  ist Julia Kohlstadt, ich bin 47 Jahre und wohne  in 35745  Herborn-Seelbach. Ich bin gelernte Industriekauffrau und z.Zt. Kaufmännische Angestellte im Ein- und Verkauf.

Wo trainierst du?
Ich trainiere  im Verein „PSV Fairplay  4 Horses Herborn-Seelbach“ der ansässig in Herborn  ist, somit fahre  ich vor allem während der Turniersaison 3-4 x mit McCue zum Training.

Was bietest du als Trainer an?  
Ich biete  Reit-Unterricht für Western-, Klassisch- und Freizeitreiten an. Ebenso biete ich verschiedene APO-Kurse, sowie Lehrgänge die auch als Trainerfortbildungen zugelassen sind in der Bodenschule, Falltraining, Sitzschulungs-Kurse und Trail- Kurse an.

Seit  wann reitest du?
Als Kind fühlte ich mich schon früh zu Pferden hingezogen. Immer  wenn es sich ergab, saß ich bei Nachbarn auf dem Pferd.  Im Alter von 11 Jahren bekam ich dann  endlich mein eigenes Pony.  Aber so richtig reiten konnte  man  das  Ganze ja nicht nennen. Bewusst zu reiten fing ich eigentlich mit dem Start  der Trainer- Scheine an.

Wann hast du deine Ausbildung zum  EWU-Trainer begonnen? 1999  übte  ich fleißig mit meiner  deutschen Reitpony-Stute „Saida“ und machte das  bronzene Westernreitabzeichen. Nachdem ich dann förmlich „Blut geleckt“ hatte, legte ich 2000  den Berittführer ab. Damit war der Grundstein zum Trainer C gelegt. Diesen durfte ich dann  2002 entgegennehmen.

Welche Trainingsphilosophie gibst du an deine Reitschüler weiter? Meinen Schülern und Kursteilnehmern (ebenso mir) versuche ich immer zu vermitteln, dass das wichtigste immer ist: „Hab Spaß an dem was du machst, auch  wenn es mal nicht so klappt wie man es gerne hätte.  Deshalb ärgere dich nicht über dich und dein Pferd, damit stehst du euch  beiden  nur im Wege  – mach  die Dinge bewusster und es wird von Mal zu Mal besser. – Freu dich über kleine Erfolge und lass dies dein Pferd spüren.“

Was macht dir bei deiner Arbeit  besonders Freude?
Mir wird’s immer ganz  warm ums Herz und ich freue mich wie ein Plätzchen, wenn ich das Glänzen und Strahlen in den  Augen  sehe, wenn es dann  doch  im Kopf klick gemacht hat und Reiter und Pferd haben verstanden und erfühlen  just in dem Moment um was es gerade geht.

Unterrichten oder Pferdetraining?
Ich mag  beides sehr gerne.

Welche Disziplin ist deine besondere Leidenschaft?
Nicht nur mein Herz hängt  an der Disziplin Trail, mein Pferd  McCue liebt diese auch sehr. Klasse finden wir beide  auch  die Ranch Riding. Mega finde ich ja persönlich die Superhorse. Leider versuche ich schon seit Jahren mein Pferd davon  zu begeistern bzw. zu überzeugen… aber  ich gebe nicht auf, irgendwann findet er sie auch  gut und macht es nicht nur mir zu Liebe.

Lebensmotto?
Lächle und denke, es könnte  schlimmer kommen.

Lieblingsfigur aus der  Kindheit?
Biene Maja

Immenhof oder Western?
Nun ja, das  kann  ich nicht genau sagen. Ich würde sagen in mir schlummert beides.

Dein größtes Talent?
Wenn  ich meinem Umfeld Glauben schenken darf, habe ich wohl ein ordentliches Talent was Planung angeht.

Welche Fähigkeit würdet du gerne weiter ausbauen?
Mein Talent für Fremdsprachen.

Ein perfekter Urlaub… weißer  Strand, blaues Meer, relaxen  mit meinem Schatz und keine Pferde.

Für mich bedeutet Glück… Gesund zu sein und zu bleiben.

 


Quelle:
https://3c.web.de/mail/client/mail/print;jsessionid=52FC68B27911843E63F0BC1B11...06.08.2019

zurück